Infos 1. Rennen:

03.03. Moos-Weiler (Nähe Radolfzell)

Follow us on TwitterFollow us on Facebook 


 

 

 


 

Länge: 3,8 km
Start/Ziel: 420 m Höhe
Minimum: 408 m Höhe
Maximum: 444 m Höhe

 

Rennprogramm

13h30: U11-U15, U17w: 35 min + 1 Rd.

14h20: U17m, U19 w, Elite Frauen, Senioren 2,3,4: 55 min + 1 Rd.

15h30: U19m, Elite Männer, Senioren 1: 80 min + 2 Rd.

 

   

Überragender Solosieg für Baumgarten

Peceny Gesamtführender nach der Auftaktetappe des Schmolke-Carbon-Cups in Moos-Weiler

Hannes Baumgarten (Rudy Project Racing-Team Irschenberg) und Zdenek Peceny (Freundeskreis Uphill) sind die großen Sieger beim Saisonauftakt 2012. Beide setzten sich zur Rennhälfte vom Feld ab. In den letzten Runden entwischte Baumgarten seinem Kontrahenten und holte sich in beeindruckender Weise den ersten Sieg. Peceny übernahm mit dem zweiten Platz als Serienfahrer das Führungstrikot im Schmolke-Carbon-Cup. Den Spurt des Felds gewann der Schweizer Colin Stüssi (Team MACA-LOCA SCOTT), dessen Team mit sechs Fahrern unter den ersten elf und zahlreichen Platzierungen im Nachwuchs sehr erfolgreich war.

Bereits in der ersten Runde demonstrierten Baumgarten und Peceny ihren Siegeswillen. Zur Rennhälfte gelang Ihr Ausreißversuch. Marcel Weber (Rheinfelden) und Lorenzo Rossi (Team MACA-LOCA SCOTT) waren die ersten Verfolger. Beide wurden vom Feld wieder eingeholt. Auch der Versuch von Markus Kaufmann (Team Centurion Vaude), Max Burkard (Kempten) und Timo Link-Fritsche (Team Viner Donaueschingen) scheiterte. In der Schlussrunde konnte sich kein Fahrer mehr absetzen, so dass es im Feld zum Spurt kam. Dabei auch die ersten Junioren mit Patrick Jäger (Rankweil), Martin Frey (Team Bulls) und Jonas Takacs (Empfingen). Da alle drei Einzelstarter waren, übernimmt Maximilian Backenstos (Ellmendingen) die Führung.

Das Rennen zwei entschied sich bereits  in der zweiten Runde. Die beiden Seniorenfahrer Thilo Feucht (Wolfis Bikeshop) und Gerhard Hinz (Holzhausen) setzten sich zusammen mit den Jugendfahrern Johannes Meier (ProTer Focus Track Team) und Gino Mäder (Team MACA-LOCA SCOTT) ab. Dahinter splittete sich das Feld in zahlreiche Gruppen. In der letzten Runde enteilte Feucht und holte sich solo den Sieg und die Führung in der Gesamtwertung. Meier spurtete vor Hinz auf Platz zwei und damit an die Spitze der Jugendgesamtwertung. Für Mäder blieb nur der undankbare vierte Platz. In der Frauenklasse gewann Luisa Beck (Team Vita Classica) vor Hanna Klein (Oberlengenhardt).

Im Rennen eins des Nachwuchses setzte sich eine zwölfköpfige Spitzengruppe ab. Im Spurt siegte U-15 Fahrer Marc Hirschi (Team MACA-LOCA SCOTT) vor den beiden Singener Niklas Rettig und Dominik Wichtrey. In dieser Gruppe mit dabei und damit Siegerinnen in der eigenen Altersklasse waren Liane Lippert (Friedrichshafen, U 15) und Leonie Waldhoff (Leutkirch, U 17). In der U 13-Klasse siegte der Öschelbronner Kim Heiduk, vor Maximilian Boos (RIG Hegau). In der jüngsten Klasse der U 11 gewann Jennifer Kuppel (RIG Hegau) und Leon Heinemann vor Jannis Krellmann (beide Offenburg-Fessenbach).

Die nächste Etappe findet am kommenden Sonntag auf dem windanfälligen Kurs in Ehingen statt.

 

Bilder zum Rennen demnächst in der Galerie

   
         
            zurück